Flex Manager
21231 interim professionals
21231 professionals

 Auswählen

Ähnliche Lebensläufe suchen

Leitungsfunktionen

Leitungsfunktionen

Erfahrungen

03/2004 - 08/2009 Lebensmittelproduktion, 120 Mio € Umsatz, über 500 Mitarbeiter, Österreich
Marketingleiter und Unternehmenssprechner
Marketing
Nahrungsmittel, Food
Bereichsleiter / Senior Manager
- internationale Verantwortung für das Marketing (PM, MaFo, PR/Komm., W.Akademie)
- Erarbeitung neuer Organisations- und Personalstrukturen im Marketing
- Implementierung eines Innovationsprozesses
- Konzept und Umsetzung \"Projekt Werksführungen\"
- Leitung und Umsetzung des Projekts Markenstrategie (Erar-beitung des Markenkerns und Umsetzung in CI (CD, CC, CW)
- Divisionalisierung (Jan.06): Wegfall der PMs und Produkt-PR, Hinzufügung der Design-Abteilung, Personalverantwortung 16 Mitarbeiter
- Verantwortlicher für die Messe IFFA, Frankfurt
- Strategische Markenführung incl. Weiterentwicklung
- Strategische Kommunikation
- seit Jan. 08 Unternehmenssprecher
- Repräsentative Vertretung des Unternehmens
- Mitarbeit Krisenstab
- Mitglied des Markenboards
- Projekttätigkeiten
- berichtet an den geschäftsführenden Gesellschafter

09/2002 - 03/2004 Lebensmittelproduktion Tiefkühl-Fertigmenues, 33 Mio€ Umsatz, über 100 MA, Österreich
Verkaufs- und Marketingleiter
Tiefkühlkost
Bereichsleiter / Senior Manager
- verantwortlich für Österreich und Bayern für die Bereiche Verkauf (Außen- und Innendienst), Telefonverkauf, Marketing
- Umsatzverantwortung 30 Mio €
- Personalverantwortung für 40 Mitarbeiter
- Erarbeitung neuer Organisationsstrukturen im Marketing und Verkauf
- Prokura per 04/2003
- berichtet an den Geschäftsführer

01/2000 - 06/2002
Stromhandel, 2 Mio€ Umsatz, 7 MA, Bremen/Deutschland
Geschäftsführer Unternehmensführung
Allgemeine Energiewirtschaft
- verantwortlich für die Bereiche Verkauf, Marketing/PR, Technik, Organisation und Personal
- Erarbeitung eines Konzeptes zur Einführung einer Prepaid-Karte zum Stromverkauf und Aufbau dieser Marke
- Implementierung aller organisatorischen und administrativen Geschäftsabläufe und -konzepte
- Erstellung von Konzepten und Maßnahmen zur Anpassung und Weiterentwicklung der Soft- und Hardwaresysteme
- Verantwortung von gesellschaftsübergreifenden Projekten im Bereich der Muttergesellschaft (Einführung Intranet, Neuproduktentwicklung, kulturelle Entwicklung)
- Teil einer Expertengruppe für eine due dilligence Prüfung
- Personalverantwortung für 7 Mitarbeiter

01/1999 - 12/1999 Konsumgüter, 250 Mio€ Umsatz, über 1000 MA, Neu-Isenburg/Deutschland
Key Accounter
Vertrieb
Food
Senior Fachkraft / Projektleiter
Management Entwicklungsprogramm Vertrieb
- Tätigkeit als Reisender und später als Key Account Manager „New Channels“
- Unterstützung des nationalen Key Account Manager
- Kundenbetreuung
- Mitarbeit bei der Vorbereitung von Jahresgesprächen
- Erstellen verschiedener Analysen, z.B. Markt-, Umsatz-, Aktionsanalysen
- Betreuung von Kaufring, GES und Kunden der Spar und Markant-Gruppe (Umsatzverantwortung von ca. 5 Mio €)

04/1998 - 12/1998 Konsumgüter, 250 Mio€ Umsatz, über 1000 MA, Neu-Isenburg/Deutschland
European Brand Manager Crunchips
Marketing
Food
Senior Fachkraft / Projektleiter
- Implementierung und Etablierung des neuen Bereiches mit internationaler Ausrichtung und europaweiter Verantwortung für die Marke \"Crunchips\"
- Betreuung einer Neuproduktentwicklung im Chipssegment
- berichtete an den Stabsbereichsleiter

07/1996 - 03/1998 Konsumgüter, 250 Mio€ Umsatz, über 1000 MA, Neu-Isenburg/Deutschland
Senior Pruduct Manager für Chips, Sticks und Stapelchips
Marketing
Food
Senior Fachkraft / Projektleiter
- Berater für marketingrelevante Fragen der Länder Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn
- Koordination von Produkt-PR, Mediaaktivitäten, des Internetauftrittes und des Sportsponsorings
- Entwicklung und Umsetzung des Kleinpackungssortimentes
- Einführung von \"Crunchips x-cut\"
- Neuproduktentwicklung bei \"Chipsletten\" (Produkt/Verpackung)
- Relaunch \"Chipsletten\" mit Neueinführung zweier Varianten
- Führung von vier Mitarbeitern
- berichtete an den Marketingleiter

07/1993 - 06/1996 Konsumgüter, 250 Mio€ Umsatz, über 1000 MA, Neu-Isenburg/Deutschland
Product Manager für Chips/Sticks
Marketing
Food
Senior Fachkraft / Projektleiter
- Straffung des Sortiments durch Reduzierung der Artikel bei konstantem Umsatz und wachsender Profitabilität
- Entwicklung eines Konzeptes für „Tortilla Chips“
- Einführung von „Crunchips Cheese & Onion“
- deutlicher Ausbau des Marktanteiles für Crunchips
- Produkt-PR für das gesamte Sortiment (bis Ende 1995)
- Entwicklung des Frischekonzeptes für Bahlsen Snacks
- Durchführung des Relaunch für „Pomsticks“
- Erarbeitung der Umsetzung der Sportsponsoring Aktivitäten beim 1. FC Kaiserslautern
- Marketing-Verantwortlicher für die ISM (Internationale Süßwarenmesse), Köln
- Etat: ca. 15 Mio. DM
- Umsatz: ca. 110 Mio. DM
- Führung von zwei Mitarbeitern

01/1992 - 06/1993 Konsumgüter, 500 Mio€ Umsatz, 9000 MA, Neu-Isenburg/Deutschland
Junior Product Manager Chips/Sticks und Stapelchips
Marketing
Food
Fachkraft
- Volumen und Absatzkoordination
- Mitentwicklung am Launch “Crunchips”
- Konzeptentwicklung \"Chipsletten\"
- Koordination der Neuproduktentwicklung Snack

11/1989 - 12/1991 Konsumgüter, 70 Mio€ Umsatz, über 250 MA, Wien
internationaler Trainee
Planung, Controlling
Food
Berufseinsteiger / Trainee
- Ausbildung mit dem Schwerpunkt Finanzen/Controlling
- rotierender Einsatz in den verschiedenen Abteilungen der und innerhalb der Muttergesellschaft in Deutschland

02/91 – 05/91
Konsumgüter, 20 MA, Madrid/Spanien
als Teil des Traineeships
- Ausbildung in den Bereichen Marketing, Logistik und Vertriebsmarketing


Ausbildungen

10/1982 - 05/1989
Johannes Kepler Universität Linz, Österreich
Diplom, Master, Postgraduale Studien (o.ä), Betriebswirtschaftslehre
- Fachrichtungen: Betriebswirtschaftslehre, Organisation, Rechnungswesen/Controlling
- Diplomarbeit bei Prof. F. Schneider: „Privatisierung – Modelle, Theorien, Finanzierung“, Note Sehr Gut
- Abschluss: Magister der Betriebswirtschaftslehre


Kernkompetenzen

Beratungstätigkeit für ausländische Tochterunternehmen
Brand Management
due dilligence Prüfung
Etablierung neuer Geschäftsfelder
Firmenschließung (incl. Verhandlung mit Betriebsrat)
Key Account
Organissationaufbau bzw. -umbau
Personalführung (incl. Gehaltsverhandlungen)
Product-Management
Projekt-Management
Unternehmenskommunikation
Unternehmenssprecher
Verkaufsleitung


Sprachen

Deutsch = Muttersprache
Englisch = Verhandlungssicher
Spanisch = Grundkenntnisse


Sonstiges

EDV - Kenntnisse: MS Office, INFACT, Lotus Notes, SAP/R3

Sportliche Tätigkeiten: 1984-1986 österr. Nationalmannschaft lat.-amerik. Formationstanz (Teilnahme 2 WM und 1EM).

Berufsbegleitende Tätigkeit: Marketing Club Salzburg, erw. Vorstand

Hobbys: Laufen, Lesen (Geschichte, Wirtschaft)

Weiterbildung:
Universität Malta, Englisch Intensivkurs


 Auswählen

Suchresultate

interimmanagementGeben Sie Ihre Beschreibung hier